LogoKartoffelnSchweineZucciniWulfdorf
Gut WulfsdorfAktuellesLandwirtschaftEinkaufenInitiativkreisKontakt

Tierhaltung

Wir halten Milchkühe, Fleischrinder, Sauen, Mastschweine, Schafe und Gänse.

Die umfangreiche Viehhaltung gibt dem Hof sein Gepräge. Man kann unsere Tiere auf den Weiden und auf dem Hof in den Ställen und Ausläufen bei einem Hofbesuch erleben.

Die Hoftiere gehören zum Hofkreislauf. Die Rinder, Schafe und Gänse beweiden 100 ha Grünland, das für den Ackerbau nicht geeignet ist. Die Schweine fressen neben Getreide und Erbsen aus eigenem Anbau auch Gemüse, das für den Verkauf nicht schön genug ist. Die Tiere versorgen uns mit Fleisch und Milch und mit wertvollem Dünger.

Wir arbeiten stetig an der Artgerechtigkeit der Tierhaltung. Die Kühe haben schon lange einen Boxenlaufstall und damit auch im Winter Bewegungsfreiheit. Im Sommer sind sie auf der Weide und kommen zu den Melkzeiten in den Stall. Die Jung- und Mastrinder sind im Winter in eingestreuten Gruppenboxen im Tiefstall untergebracht. Im Sommer sind die Jungrinder auf der Weide.

Auch die Schweine haben jetzt alle Ställe mit Ausläufen.
Die auf dem Gut vorhandenen Altställe wurden zu artgerechten Ställen mit verschiedenen Funktionsbereichen umgebaut. Es gibt Gruppenbuchten für Mastschweine und Familienställe für die Muttersauen und Ferkel, die mit Ferkelnestern ausgestattet sind, in denen es die Ferkel auch im Winter warm haben.

Diese Art der Schweinehaltung ist für die Tiere gut und macht auch den Menschen Freude. Der Ferkelauslauf ist ein Hauptanziehungspunkt für die Hofbesucher.

Die Gänse werden morgens auf hofnahe Weiden getrieben, wo sie Gras fressen können und Bewegungsfreiheit haben. Abends wandern sie zurück in den Stall.

Unsere kleine Schafherde pflegt das Weideland. Dort wo Schafe weiden ist das Gras immer ganz gleichmäßig abgefressen. Dadurch werden die wertvollen Gräser und Kleearten besonders gefördert.
Vieh
Schweine
Gänse